Flüchtlingshilfe

Weltweit sind 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie verlassen ihre Heimat aufgrund von Krieg, Vertreibung, Hungersnöten und Verfolgung. Etwa 5.000 geflüchtete Menschen leben zurzeit im Märkischen Kreis.  Sie finden Aufnahme und Hilfe bei den Kommunen, den Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände und bei den ehrenamtlichen Initiativen. Neben der Unterbringung geht es um Integration in Schule, Berufsausbildung und Arbeit. Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises unterstützt den kreisweiten Austausch und die Vernetzung der Helfenden untereinander. Hier finden Sie Adressen und Ansprechpartner der beteiligten Stellen.

Zuletzt aktualisiert am: 09.03.2017