Finanzdaten

Geldscheine und Münzen

Die wesentlichen Finanzdaten im Überblick


Gesamtergebnisplan

Ansatz 2016 in €
Ansatz 2017 in €
ordentliche Erträge

488.897.317 521.767.832
ordentliche Aufwendungen

486.522.244 519.550.055
ordentliches Ergebnis

2.375.073 2.217.777
Finanzerträge

940.677 617.473
Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen

3.315.750 2.835.250
Finanzergebnis

‐2.375.073 ‐2.217.777
Ergebnis aus laufenden Verwaltungstätigkeit 0 0

 

Die wichtigsten Erträge Ansatz 2016 in € Ansatz 2017 in €
Kreisumlage 270.393.410 280.157.524
Differenzierte Kreisumlage (Jugendamt) 22.503.651 24.225.817
Schlüsselzuweisungen 31.196.970 30.661.386
Leistungsbeteilung des Bundes an Kosten der Unterkunft 20.618.640 24.692.759

 

Die wichtigsten Aufwendungen Ansatz 2016 in € Ansatz 2017 in €
Landschaftsumlage 101.243.367 107.207.962
Kosten der Unterkunft und Heizung (Hartz IV) 73.747.200 75.402.000
Personal- und Versorgungsaufwand 80.382.242 82.438.901

Der Kreistag hat die Haushaltssatzung für das Jahr 2016 am 10.12.2015 mit einem Hebesatz der Kreisumlage von 47,21 % beschlossen (§ 6 Abs. 1). Dieser Hebesatz basierte u. a. auf dem Hebesatz der Landschaftsumlage in Höhe von 16,8 %. Nach § 6 Abs. 2 des Entwurfs der Haushaltssatzung sollte die Kreisumlage gesenkt werden, sofern die Landschaftsversammlung ihren Hebesatz unter 16,8 % beschließt. Die Landschaftsversammlung hat am 28.01.2016 den Hebesatz der Landschaftsumlage von 16,7 % beschlossen. In der Folge hat der Kreistag, in seiner Sitzung am 07.04.2016, einen Beitrittsbeschluss gefasst und den Hebesatzes der Kreisumlage auf 47,11 % gesenkt.

Die o. g. Ansätze 2016 beziehen sich auf den beschlossenen Haushaltsplan vom 10.12.2015.

Synonyme überspringen
Haushalt, Haushaltsrede, Landrat, Einbringung, Landschaftsumlage, Kreisumlage, Geld, Haushalt, Finanzen,
 
Zuletzt aktualisiert am: 14.03.2017