Partnerschaften

Wappen des Märkischen Kreises
Wappen Wrexham County Borough (GB) Wappen Landkreis Elbe-Elster (D) Wappen Ratibor (PL)

Der Märkische Kreis pflegt partnerschaftliche Beziehungen mit drei Kreisen in Europa. Bereits seit über 40 Jahren pflegt der Märkische Kreis eine kommunale Partnerschaft mit dem Kreis Wrexham in Wales (Großbritannien). Die Verbindung wurde 1978 mit der Ehrenfahne und 1992 mit der Ehrenplakette des Europarats ausgezeichnet.
Darauf folgte im Jahr 1992 die Partnerschaft mit dem Landkreis Elbe-Elster (damals Landkreis Finsterwalde) in Brandenburg, die nun auch schon auf eine 20jährige, erfolgreiche Historie zurückblicken kann.
Seit 2001 pflegt der Märkische Kreis freundschaftliche Verbindungen mit dem Kreis Ratibor in Polen.
Unsere Partnerkreise Wrexham und Ratibor haben im Jahr 2004 ebenfalls eine offizielle Partnerschaft miteinander gegründet, wodurch wir ein „Europäisches Dreieck“ von Partnerschaftsbeziehungen und Verflechtungen haben. Im Jahr 2012 haben auch die Kreis Ratibor und Elbe-Elster ihre Verbindungen in einem offiziellen Partnerschaftsvertrag festgehalten. Eines aber haben unsere Partnerschaften gemeinsam: In erster Linie soll das gegenseitige Kennenlernen gefördert werden, um so Vorurteile abzubauen. Auf diese Weise leistet die kommunale Ebene einen wichtigen Beitrag für die internationale Völkerverständigung.

Freundschaft ist eine Bereicherung

mehr Informationen

Gerade in Zeiten, in denen Europa durch die Krise des Euro oder die Infragestellung von Gesetzen aus Brüssel nicht immer durch positive Schlagzeilen glänzt, ist es wichtig, dass durch partnerschaftliche Verbindungen zwischen Städten und Kreisen die Menschen persönliche Verbindungen miteinander pflegen und dadurch einen emotionalen Zusammenhalt demonstrieren. Ein vereintes Europa, das auch in der Praxis gelebt wird, kann nämlich nur durch die Akzeptanz und Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger bestehen.
Mit unseren Partnerschaften haben wir uns verpflichtet, auf Dauer enge Verbindungen zu den Verwaltungen aufrecht zu erhalten und den Austausch auf allen Gebieten zwischen den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern. Wir Partnerkreise sind davon überzeugt, dass unsere Freundschaft ein wichtiger Beitrag dafür ist, positive Voraussetzungen für einen dauerhaften Frieden zwischen unseren Ländern zu fördern und dem Wohle der Bürgerschaft zu dienen.

Logistische Unterstützung

mehr Informationen

Gruppen/Vereine
Der Märkische Kreis bietet die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit den Partnerkreisen erste Kontakte zwischen interessierten Gruppen zu vermitteln. Gerade zu Beginn einer Verbindung ist es wichtig, einen Ansprechpartner zu haben, der eine organisatorische Hilfestellung bieten kann. Die Unterbringung sollte möglichst, muss aber nicht, in Familien erfolgen. Für die Zeit des Aufenthaltes, in der Regel eine Woche, wird von den Gastgebern ein Besuchsprogramm durchgeführt, das den Gästen ermöglicht, den Partnerkreis kennen zu lernen. Als Beförderungsmittel steht jeweils der Bus der anreisenden Gruppe zur Verfügung.

Familien/Einzelreisende
Wir bieten organisatorische Hilfestellung bei der Suche eines Hotels oder einer Unterkunft als „Paying Guest“, also bei der Unterbringung in einer Familie als zahlender Gast. Dies gilt für Besuche aus touristischen Zwecken ebenso wie z.B. Besuche für Berufspraktika, Auslandssemester etc.

Firmen/Berufszweige
Interessierten Firmen oder Berufszweigen, die an einer Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, Austausch von Know-how oder der Erweiterung Ihrer Vertriebsbereiche interessiert sind, bieten wir in Zusammenarbeit mit der GWS (Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung) die Chance, einen passenden Kooperationspartner zu finden. Wir bieten Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Unterkünften (Hotels), bei der Programmplanung sowie bei der Überwindung sonstiger organisatorischer Problemstellungen.

Zuschüsse und weitere Unterstützung

mehr Informationen

Bei Fahrten in einen der Partnerkreise beteiligt sich der Märkische Kreis mit einem Fahrtkostenzuschuss:
Kinder und Jugendliche (bis 25J.) bekommen 30,00 € pro Person, Erwachsene 20,00 € pro Person, sofern sie im Märkischen Kreis wohnen.
Der Fahrkostenzuschuss kann vor Reiseantritt ausgezahlt werden; dazu ist die Teilnehmerliste mit Geburtsdatum der Jugendlichen erforderlich.
Bei Besuchen aus den Partnerkreisen im Märkischen Kreis übernimmt der Märkische Kreis den Empfang der Gäste im Kreishaus einschließlich Mittagessen. Nach vorheriger Anmeldung übernimmt der Märkische Kreis den Besuch der Museen der Burg Altena und des Deutschen Drahtmuseums mit Führung. Auf Wunsch wird auch das Besuchsprogramm übersetzt und gedruckt.

Ansprechpartner

Frau Schöneborn
02352 / 966-7060
02352 966887060
i.schoeneborn@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Schöneborn

FD 40 - Kultur und Tourismus
Kreishaus I Altena
Bismarckstraße 15
58762 Altena
Raum: 014
Zuletzt aktualisiert am: 27.04.2016