Assistenzkräfte in der Ausländerbehörde

In der Ausländerbehörde des Märkischen Kreises sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere unbefristete Stellen

für Assistenzkräfte (m, w, d)

zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

  • Ausgabe elektronischer Aufenthaltstitel an die Antragsteller
  • Sicherstellung der telefonischen Erreichbarkeit des Fachdienstes mit Erteilung allgemeiner Auskünfte in ausländerrechtlichen Angelegenheiten
  • Besetzung des Informationsschalters des Fachdienstes mit Kontrolle der Personalien der Besucher
  • Ermittlungs-/Außendienst in Ausländer- und Asylangelegenheiten

Ihre Qualifikationsmerkmale

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als
    • Verwaltungsfachangestellte/r oder als Verwaltungswirt
    • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
    • Reno- und Notarfachanagestellte
    • Justizfachangestellte/r
  • ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen

Eine mehrjährige Berufserfahrung in einer Tätigkeit mit überwiegend Kundenkontakten wird als vorteilhaft bewertet.


Ihre Fähigkeiten bestehen vorrangig darin,

  • flexibel,
  • einsatzbereit und
  • belastbar zu sein.

Da bei der Aufgabenwahrnehmung in der Ausländerbehörde der Kundenkontakt im Vordergrund steht, wird besonderer Wert auf kundenorientiertes/bürgerfreundliches Verhalten gelegt.

Erwartet wird zudem die Bereitschaft, sich über Fortbildungen Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht anzueignen.

Die Dienstzeiten werden im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit geregelt und orientieren sich an den allgemeinen Öffnungszeiten. Außerdem sind Terminvereinbarungen während der Normalarbeitszeit vorgesehen. Rufbereitschaft am Wochenende (ist zurzeit ausgesetzt) ist in der Regel 1 x pro Quartal zu leisten.

Die Bezahlung der Stelle richtet sich nach der Entgeltgruppe 6 TVöD. 

Die Stelle ist teilbar unter der Voraussetzung, dass sich die Stelleninhaberinnen und Stelleninhaber mit entsprechenden Arbeitszeitmodellen einen Arbeitsplatz teilen und Öffnungszeiten abgedeckt sind.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (incl. Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Zeugnisse) bis zum 13.09.2019.  Es ist geplant, ein ausführliches Vorstellungsgespräch zu führen.

Bitte verwenden Sie das Online-Bewerberportal des Märkischen Kreises. Fassen Sie die Dokumente möglichst in einer PDF-Datei zusammen.

Sollten Sie nicht über die technischen Möglichkeiten für eine Online-Bewerbung verfügen, so senden Sie Ihre Bewerbung per Post an: Märkischer Kreis, Fachdienst Personal, Postfach 2080, 58505 Lüdenscheid.

Bitte beachten Sie, dass schriftliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden, sofern nicht ein ausreichend frankierter und adressierter Briefumschlag beigefügt ist.
Reichen Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail ein.

Kontakt

Herr Kai Budde
02351 / 966-5670
k.budde@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Kai Budde

SG 313 - Asylangelegenheiten
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 005

Kontakt

Frau Simon-Schulte
02351 / 966-6216
02351 966886216
a.simon-schulte@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Simon-Schulte

SG 121 - Personalbetreuung
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 271
Zuletzt aktualisiert am: 27.08.2019