Sachbearbeiter/in im Brand- und Bevölkerungsschutz

Im Sachgebiet 242 Brand- und Bevölkerungsschutz des Märkischen Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

für Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d)

zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

  • Katastrophenschutzplanung
    • Erstellung und Fortschreibung des Katastrophenschutzplanes
    • Gefahrenanalyse im Rahmen des Katastrophenschutzplanes
    • Evakuierungsplanungen
  • Zivil- und Bevölkerungsschutz
    • Erstellung von Sonderschutz- und Notfallplänen
    • Maßnahmenplanung zum Schutz der Bevölkerung, sowie zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
    • Maßnahmenplanung zur Aufrechterhaltung des Verwaltung-, Wirtschafts- und Gesellschaftslebens bei Notständen
  • Einsatzkonzepte
    • Konzepte für die Bewältigung von z.B. Hochwasserlagen, Stromausfällen
    • Warnung und Information der Bevölkerung
    • Psychosoziale Unterstützung von Einsatzkräften
    • Organisation der Personenauskunftsstelle
  • Verschlusssachen
    • Regelungen des Umgangs mit Verschlusssachen
    • Organisation und Planung der Sicherheitsmaßnahmen

Ihre Qualifikationsmerkmale

  • Befähigung zur Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/in oder
  • ein Abschluss des Verwaltungslehrgangs II bzw. ein gleichwertiger Abschluss

Bei einer Bewerbung mit einer dieser Qualifikationen müssen Kenntnisse im Bevölkerungsschutz vorhanden sein.

  • ein Bachelor- oder Masterabschluss im Rettungsingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Rettungsingenieurwesen oder Brandschutzingenieurwesen oder
  • ein Bachelor of Science in der Fachrichtung Sicherheitstechnik und
  • mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich.

Bei einer Bewerbung mit einer dieser Qualifikationen sind Verwaltungskenntnisse wünschenswert.


Ihre Fähigkeiten bestehen vorrangig darin,

  • konzeptionell zu denken
  • Einsatzbereitschaft zu zeigen und
  • verantwortlich zu handeln.

Weiterhin sind Durchsetzungsvermögen sowie ein hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten und sozialer Kompetenz erforderlich.  

Die Bewertung der Stelle richtet sich nach der Besoldungsgruppe A 11 LBesG bzw. der Entgeltgruppe 11 TVöD.

In der Stelle ist Teilzeitbeschäftigung möglich. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse müssten sich Teilzeitkräfte mit entsprechenden Arbeitszeitmodellen einen Arbeitsplatz teilen.

Bei dieser Ausschreibung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Da Frauen im betroffenen Bereich unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 04.10.2019 an den Märkischen Kreis. Es ist geplant, ein ausführliches Vorstellungsgespräch zu führen.

Bitte verwenden Sie das Online-Bewerberportal des Märkischen Kreises. Fassen Sie die Dokumente möglichst in einer PDF-Datei zusammen.

Sollten Sie nicht über die technischen Möglichkeiten für eine Online-Bewerbung verfügen, so senden Sie Ihre Bewerbung per Post an: Märkischer Kreis, Fachdienst Personal, Postfach 2080, 58505 Lüdenscheid.

Bitte beachten Sie, dass schriftliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden, sofern nicht ein ausreichend frankierter und adressierter Briefumschlag beigefügt ist.
Reichen Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail ein.

Kontakt

Herr Schrage
02351 / 966-6320
s.schrage@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Schrage

SG 242 - Brand- und Bevölkerungsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 346

Kontakt

Frau Kirchner
02351 / 966-6217
02351 966886217
k.kirchner@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Kirchner

SG 121 - Personalbetreuung
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 299L
Zuletzt aktualisiert am: 11.09.2019