Kommunales Integrationszentrum

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Märkischen Kreises ist seit dem Jahr 2012 tätig. Die gesetzliche Grundlage bildet das Gesetz zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration in NRW. Gefördert wird das KI durch das Ministerium für Schule und Bildung sowie das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.

Das Kommunale Integrationszentrum gilt als erster Anlaufpunkt im Kreisgebiet für alle Fragen zur sozialen und schulischen Integration von  Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Ziel ist es, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte durch die Vernetzung von Akteuren aus dem regionalen Integrations- und Bildungsbereich sowie kommunal abgestimmter Maßnahmen zu verbessern. Darüber hinaus wird Integration auch als Querschnittsaufgabe betrachtet, die alle Lebensbereiche umfassen soll (Kultur, Sport, Ehrenamtliches Engagement, Gesundheit, Pflege u.a.). Hier wirkt das KI durch die Entwicklung, Bündelung und Koordination entsprechender Angebote und Programme sowie durch die Beratung, Sensibilisierung und Qualifizierung betreffender Einrichtungen.

Leitung

Herr Michael Czech
02351 / 966-6450
02351 966886450
m.czech@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Michael Czech

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 281

gefördert durch

gefördert durch

Zuletzt aktualisiert am: 13.07.2018