Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen - ausgebucht

Starke Mädchen

Kommunikation – Handlungssicherheit – Soziale Kompetenz

Für pädagogische Fachkräfte und ehrenamtliche MitarbeiterInnen ab 18 Jahren

Souveräner Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen ist oft leichter gesagt als getan:
„Nein, mach´ ich nicht!“ So tönt es täglich aus Millionen Kehlen, wenn Kinder und Jugendliche in unseren Schulen, Jugendhäusern oder Kitas aufgefordert werden, sich an aufgestellte Regeln zu halten.

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen, dann heißt es, standhaft und konsequent, aber auch respektvoll und wertschätzend für die Beachtung der Regeln einzutreten.

Aber wie oft tanzen uns Kinder und Jugendliche auf der Nase herum, überschreiten permanent Grenzen oder setzen vereinbarte Regeln außer Kraft?

In dem Seminar werden schwierige Konfliktsituationen in Rollenspielen nachgestellt und systematisch trainiert!
Erfahren und erproben Sie, welche körpersprachlichen und verbalen Botschaften zu Lösungen in heiklen Situationen führen können und Ihnen eine konsequente und wertschätzende Vorgehensweise ermöglichen.

Deeskalierende Techniken können erlernt und konfrontative Konflikte erprobt werden.
Das eingeübte  Wissen ist sofort einsetzbar!


Kostenbeitrag
Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bereich des Kreisjugendamtes
20,00 € mit Juleica
35,00 € ohne Juleica

52,50 € für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Städten mit eigenem Jugendamt

In den Preisen sind Materialkosten und Verpflegung enthalten.

Termin
07.07.2018
Beginn: Sa. 10:00 Uhr
Ende: Sa. 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 22.06.2018

Veranstaltungsort
Jugendbildungsstätte Sedanstraße 9, 58507 Lüdenscheid    

Referent
Rudi Rhode

Ankunft: ab 30 Minuten vor dem Seminarbeginn

Kontakt

Frau Eisenblätter
02351 / 966-6612
02351 966886612
m.eisenblaetter@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Eisenblätter

FD 54 - Jugendförderung und Kinderbetreuung
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 141
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2018