Inhalt von A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mittelalterfest vom 03.- 05.08.2018

Die Clans erobern Burg Altena

Burg Altena wird im Rahmen des großen Festivals „Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter“ vom 3. bis 5. August zum schottischen Erlebnis für die ganze Familie. Unter dem Motto „Die Clans erobern die Burg“ gibt es nicht nur Musik aus den Highlands, sondern auch schottisches Lagerleben, Märchen und Spaß mit Funley MacFlitzpipe.
Los geht’s zur Eröffnung mit einem Highlight: Auf der Bühne steht als Headliner mit „Saor Patrol“ eine der bekanntesten schottischen Mittelalter-Folkbands, im Vorprogramm spielen "Die Streuner". Dazu gibt es Feuer und Spiel auf den Höfen der Burg.

„Saor Patrol“ muss man einfach live erleben, der kraftvolle Sound versetzt die Besucher musikalisch in die schottischen Highlands vor vielen Jahrhunderten. Und doch schafft es die Band, die Klänge der keltischen Wurzeln perfekt mit dem Sound des 21. Jahrhunderts zu verbinden. Schottisch-keltischer Rock vom Feinsten wird geboten und Fans intonieren dazu: „Alba gu Bràth – Scotland forever!“

Auf den Höfen und in den Museen der Burg wird das ganze Wochenende über jede Menge Mittelalter(er)leben für Kinder und Erwachsene geboten. "Das Schottenlager" lädt auf dem kleinen Parkplatz an der Burg dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen des schottischen Lagerlebens und in den mittelalterliche Alltag in den Highlands zu werfen. Kinder können sich im Schottenlager nach einer kleinen Geschicklichkeitsprüfung zum Clan-Chief ernennen lassen – Samstag um 14.30 und 18 Uhr, Sonntag um 13.30 Uhr und 16.30 Uhr.

Im oberen Burghof werden Märchen und Geschichten vom Ungeheuer von Loch Ness erzählt. Dazu treibt Funley MacFlitzpipe seinen Schabernack. Er spart an allem – außer an Titeln und Worten. Seyn voller Name lautet Funley Paddington Gentley MacFlitzpipe the 3rd, 7th Earl of Werwes, Baron of the Kerchstroß.

Musikalisch beeindrucken die "1st Sauerland Pipes & Drums" am Samstag um 12.30 Uhr, 16.30 Uhr und 19.30 Uhr auf dem oberen Burghof mit ihrem Spiel.
Die Schwertkämpfer der Burdyris faszinieren am Samstag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr mit spektakulären Fechtkämpfen, die den Atem stocken lassen.

Die Museen der Burg Altena bieten die Sonderführung „Lust und Leid“ an – am Freitag um 18 Uhr, 19.30 Uhr und 20.30 Uhr, am Samstag um 19 Uhr; Treffpunkt ist im Biergarten des Burgrestaurants.

Die beliebten Fackelführungen „Sagen & Geschichten um Burg Altena“ starten auf dem kleinen Parkplatz an der Burg am Freitag um 20 und 21.30 Uhr, am Samstag 20 Uhr.

Die Museen der Burg sind zum Festival „Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter“ besonders lange geöffnet: am Freitag von 18-22 Uhr, Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Selbstverständlich laden auch auf Burg Altena die Tavernen, Garküchen und Hökerer zum Verweilen bei einem Getränk und leckerem Essen ein oder um ein kleines Mitbringsel zu erwerben.

Auch das Deutsche Drahtmuseum wird in das Festival mit einbezogen: Dort werden die „Skyhunters in nature“ mittelalterliche Jagdtechniken demonstrieren. Dazu zeigen Falknerin Sonja und ihr Team am Samstag (14 Uhr und 17 Uhr) und Sonntag (12.30 Uhr und 15.30 Uhr) Greifvögel wie Uhus, Steinkäuze, Bussarde, Falken und Neuseeländische Kuckuckskäuze. Das Team wird alles über diese Tiere mit Fakten und Fantasy zum Besten geben. Die Besucher selbst können den Bussard von der Hand füttern oder einen Uhu auf die Hand nehmen. Perseus (der Steinkauz) freut sich schon darauf, jedem ein Lächeln ins Antlitz zu zaubern.

Kontakt

Frau Martina Handke
02352 / 966-7050
02352 966887050
m.handke@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Martina Handke

FD 40 - Kultur und Tourismus
Kreishaus I Altena
Bismarckstraße 15
58762 Altena
Raum: 107
Zuletzt aktualisiert am: 04.07.2018