Puppentheater-Tage 2018 auf Burg Altena

Vom  6. – 11. November 2018 öffnen sich auf Burg Altena wieder die Vorhänge für alle großen und kleinen Freunde des Puppentheaters. Der Märkische Kreis hat einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Erwachsene und Familien zusammengestellt.
Die Vormittagsvorstellungen von Dienstag bis Freitag sind ausschließlich den Grundschulen und Kindergärten im Märkischen Kreis vorbehalten. Die Wochenendvorstellungen können von der ganzen Familie besucht werden. Die Vorstellungen für Erwachsene finden am Donnerstagabend und am Freitagabend statt.

"Der König und sein Daumen" vom Kindertheater Papiermond

Datum: Dienstag, 06.11.2018
Uhrzeit: 09:30 und 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Aufenthaltsraum der Alten Jugendherberge
ab 4 Jahren

mehr Informationen

In diesem Stück erleben die Zuschauer einen ganz besonderen Tag im Leben des Königs mit: Der Daumen des Königs meldet sich zu Wort und bietet dem König seine Freundschaft an. Voller Erstaunen nimmt der König diese gerne an. Von nun an ist er nicht mehr allein, muss sich allerdings den vorwitzigen Fragen seines Daumens stellen und bemerkt, dass sein bisheriges Leben ziemlich bequem war.

Muss er wirklich immer Ananassaft trinken, obwohl in seinem Garten viele Apfelbäume stehen? Kann ein kaputtes Radio nicht auch repariert werden? Außerdem treffen der König und sein Daumen auf den Luchs, der ganz verzweifelt ist, weil er immer weniger Platz zum Leben hat. Können König und Daumen ihm helfen?

So beginnt der König gemeinsam mit dem Daumen, seinen Alltag mit anderen Augen zu betrachten und erfährt, dass Klimaschutz kinderleicht ist und zusammen jede Menge Spaß macht.

"Von Feen, Hexen, Elfen und Wichteln" vom Hohenloher Figurentheater

Datum: Mittwoch, 07.11.2017
Uhrzeit: 09:30 und 11:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Aufenthaltsraum der Alten Jugendherberge
ab 4 Jahren

mehr Informationen

Es ist Herbst und ungemütlich kalt. Der Herbstwichtel Herbie geht gerade eifrig seiner Arbeit als Blatt-Bemaler nach, als ihm Elfie, die kleine Elfe, ihr Leid klagt. Ihre Blume, in der sie im Sommer wohnte, ist verwelkt und sie weiß nicht, wie sie die Blumenfee finden kann, um dort den Winter zu verbringen. Der hilfreiche Wichtel will sich Rat beim Wurzelknorz holen, aber der ist schon recht müde und ausgetrocknet und kann sich nicht erinnern. Dazu braucht er etwas Frühlingsregenwasser auf den Kopf, und dieses Wasser muss erst mal einmal gefunden werden.

Der Herbstwichtel macht sich auf die große Reise zu den Frühlingsinseln während die Elfe unliebsame Bekanntschaft mit der bösen Herbsthexe macht. Die will den Wurzelknorz verbrennen und lässt die kleine Elfe für sich arbeiten. Doch gemeinsam trotzen Herbie und Elfie allen Gefahren, so dass die kleine Elfe sicher den Weg zur Blumenfee findet.

"Der Regenbogenfisch" von der freien Bühne Neuwied

Datum: Donnerstag, 08.11.2018
Uhrzeit: 09:30 und 11:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Aufenthaltsraum der Alten Jugendherberge
ab 3 Jahren

mehr Informationen

In dieser Geschichte geht es um einen Fisch, dessen Schuppenkleid in allen Regenbogenfarben schillert. Man nennt ihn den Regenbogenfisch. Die anderen Fische bewundern ihn um sein bunt schillerndes Schuppenkleid, deshalb ist er auch sehr stolz auf seine Schönheit.

Eines Tages bittet ihn ein kleiner blauer Fisch um eine Glitzerschuppe, doch der Regenbogenfisch schenkt ihm keine und jagt ihn davon. Erschrocken schwimmt der kleine blaue Fisch davon und erzählt seinen Freunden von seinem Erlebnis. Von da an will keiner mehr etwas mit dem Regenbogenfisch zu tun haben, nun ist er der einsamste Fisch im Meer. Der Regenbogenfisch erzählt dem Seestern von seinem Leid. Daraufhin schickt ihn der Seestern zum weisen Oktopus. Der Oktopus rät ihm, jedem Fisch einen seiner Glitzerschuppen zu schenken. Doch damit ist er nicht zufrieden. Plötzlich kommt der kleine blaue Fisch wieder, und bittet den Regenbogenfisch erneut um eine Glitzerschuppe. Zögernd gibt der Regenbogenfisch ihm eine kleine Glitzerschuppe und bemerkt wie glücklich der kleine blaue Fisch darüber ist. Bald darauf kommen auch die anderen Fische, und bitten ihn um eine Glitzerschuppe. Der Regenbogenfisch verteilt an jeden der Fische eine Glitzerschuppe. Ihm bleibt zum Schluss selbst eine übrig. Von da an lebt der Regenbogenfisch glücklich und vergnügt mit den anderen Fischen im Meer.

"Pettersson & Findus- wie Findus zu Pettersson kam!" vom Theater Con Cuore

Datum: Freitag, 09.11.2018
Uhrzeit: 09:30 und 11:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Aufenthaltsraum der Alten Jugendherberge
ab 4 Jahren

mehr Informationen

Es ist schon spät in der Tierpension von Gundula Sammer als ein später Gast eintrifft, der etwas verwirrt scheint. "Ich heiße Sven. Alle nennen mich nur Opa Sven. Und ich suche meinen Kater. Den besten Kater der Welt." Gundula kommt diese Geschichte bekannt vor. "Wissen sie, der alte Pettersson suchte auch mal seinen kleinen Kater. Und wenn sie Zeit haben erzähle ich Ihnen die Geschichte wie Findus zu Pettersson kam."

Ob Gundulas Geschichte Opa Sven helfen wird seinen Kater wiederzufinden?

"Die Diener zweier Herren" vom Hohenloher Figurentheater

Datum: Donnerstag, 08.11.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Festsaal des Burgrestaurants
für Erwachsene

mehr Informationen

Florindo Aretusi wird beschuldigt, den Bruder seiner Geliebten Beatrice getötet zu haben und muss nach Venedig fliehen. Unter dem Namen ihres toten Bruders reist Beatrice als Mann verkleidet ihrem Liebsten hinterher. Zusammen mit ihrem Diener Truffaldino steigt sie zufällig im selben Gasthaus ab, in dem auch Florindo wohnt, ohne dass die Liebenden voneinander wissen. Da Truffaldino sich von Beatrice schlecht bezahlt fühlt, tritt er ohne ihr Wissen auch in die Dienste Florindos. Von nun an muss Truffaldino unbedingt ein Zusammentreffen der beiden vermeiden, was ihn in allerlei verfängliche Situationen bringt. Mit gewitzten Schwindeleien und halsbrecherischen Kapriolen versucht Truffaldino sein Doppelspiel aufrechtzuerhalten. Bis am Ende…

"Notre Dame" vom Theater Con Cuore

Datum: Freitag, 09.11.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Festsaal des Burgrestaurants
für Erwachsene

mehr Informationen

Ein Traumspiel nach Victor Hugo´s "Der Glöckner von Notre Dame"

Vor den Toren von Notre Dame verkauft eine junge Zigeunerin Souvenirs. Hinter den Mauern der Kirche lebt ein Priester in seiner Welt. Während einer Sonnenfinsternis, die nur Sekunden dauert, träumen sich die beiden in eine Zeit vor 500 Jahren und erspielen eine Geschichte von Liebe und Tod. Denn in unseren Träumen leben die Geschichten unseres Blutes und das Blut ist ein Fluss in die Vergangenheit…

Ein eitler Hauptmann, der nur sich selbst liebt, ein Priester, der sich der Liebe verweigert, eine Kreatur, die niemand lieben mag und eine Frau, die nur für die Liebe geschaffen scheint. So gehen alle in die Irre, weil es scheinbar keinen anderen Weg für sie gibt. Der Mensch ist in der Gerechtigkeit von unwahrscheinlicher Primitivität und im Widerspruch zu seiner Intelligenz. Es gibt nur einen schmalen Grad der Liebe, der sich durch die Zeit schlängelt und den wir oft nur im Traum ertasten.

"Die 9. Sinfonie der Tiere" von der Nimmerland Theaterproduktion

Datum: Samstag, 10.11.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Festsaal des Burgrestaurants
für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

mehr Informationen

Der junge Dirigent Karavan bekommt - aufgrund einer Namensverwechslung - einen Anruf vom Konzerthaus in Berlin und damit seine große Chance: Er soll die 9. Sinfonie von Beethoven dirigieren. Die Sache hat allerdings einen Haken: Er muss ein Orchester zur Aufführung mitbringen. Doch woher soll er so schnell die vielen Musiker nehmen? In seiner Verzweiflung gerät er an eine dubiose Agentur, die ihm Hilfe verspricht. Wenig später ist sein Wohnzimmer mit den seltsamsten Musikern bevölkert: Eine Horde musizierender Tiere, die sich statt für Beethoven nur für ihre nächste Mahlzeit interessiert. Logisch, dass es daher zu reichlich Konflikten kommt. Denn die leckere Mahlzeit sitzt schon am Instrument nebenan.

"Schneewittchen" vom Figurentheater Marie Bretschneider

Datum: Sonntag, 11.11.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Festsaal des Burgrestaurants
für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren

mehr Informationen

„Es war einmal im Winter und schneite vom Himmel herunter, da saß eine Königin am Fenster von Ebenholz und nähte, die hätte gar zu gern ein Kind gehabt. Und während sie darüber dachte, stach sie sich ungefähr mit der Nadel in den Finger, so dass drei Tropfen Blut in den Schnee fielen. Da wünschte sie und sprach: ach hätt ich doch ein Kind, so weiß wie diesen Schnee, so rotbackig wie dies rote Blut und so schwarzäugig wie diesen Fensterrahm. Bald danach bekam sie ein wunderschönes Töchterlein.“

Einer Schnitzerin schafft in ihrer Werkstatt eine phantasiereiche Übersetzung des altbekannten Stoffes, welche die Phantasie zum Nachmachen herausfordert und in der Einfachheit die Poesie findet.

Preise und Hinweise zu Kartenvorbestellungen

Preise für die Vormittagsvorstellungen:
für Kinder: 2,50 €
pro 10 Kinder ist ein Betreuer frei. Jeder weitere Betreuer bezahlt 4,00 €.

Preise für die Abendvorstellung:
Erwachsene: 8,00 €
Ermäßigt*: 4,00 €

Preise für die Wochenendvorstellungen:
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigt*: 3,00 €
Familien**: 15,00 €

* Kinder und Jugendliche von 6 – 17 Jahren, Schüler, Studenten, Behinderte
** Familien mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern oder 1 Erwachsener und 3 Kinder

Programmänderungen vorbehalten

Karten für die Abend- und Wochenendvorstellungen können Sie über das Kontaktformular oder die angegebenen Kontaktdaten reservieren.
Karten für die Vormittagsvorstellungen bitte ausschließlich über die Kontaktdaten bestellen.

Anmeldeschluss für die Vormittagsvorstellungen ist der 13.10.2018.

Kartenreservierung

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder




 

Kontakt

Frau Wolzenburg
02352 / 966-7044
02352 966887044
m.wolzenburg@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Wolzenburg

FD 40 - Kultur und Tourismus
Kreishaus I Altena
Bismarckstraße 15
58762 Altena
Raum: 15
Zuletzt aktualisiert am: 18.09.2018