Kinder-Halloween: Luisenhütte wurde zur Gruselfabrik

Süßes oder Saures? Kinderhalloween Party an der Lusisenhütte in Balve Wocklum. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Süßes oder Saures? Kinderhalloween Party an der Lusisenhütte in Balve Wocklum. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 30.10.2018

Kleine Skelette, Monster und Hexen bevölkerten das Gelände der Luisenhütte in Balve- Wocklum. Zum Saisonschluss verwandelte sich der historische Hochofen zum Schauplatz einer Kinder-Halloween-Party. Über 90 Jungen und Mädchen ab 8 Jahren waren der Einladung des Märkischen Kreises und des Museums für Vor- und Frühgeschichte der Stadt Balve gefolgt. Sie trafen bei dem Horrorparcours durch die Hütte auf gruselige Gestalten wie den Geistergrafen, die böse Franziska und die schwarze Gestalt. Die passende Beleuchtung und die Effekte kamen von Livesound Music aus Lüdenscheid.  Außerdem sorgten Spiele wie Germany`s next Mumie oder Gespensterjagd sowie eine Schnitzeljagd für Abwechslung. Zwischendurch stärkten sich die Teilnehmer in der Horrorbar mit Würstchen, Getränken und Popcorn. Im Stadtmuseum gestaltete jedes Kind eine eigene Laterne. Zum Abschluss zog die gesamte Gruppe damit zum Stollen, wo die gruseligen Gestalten Süßes verteilten und die vorherigen Schrecken verscheuchten.

Gruselige Verkleidungen sind bei der Halloweenparty in der Luisenhütte in Balve erwünscht. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Gruselige Verkleidungen sind bei der Halloweenparty in der Luisenhütte in Balve erwünscht. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 30.10.2018