Arbeiten mit frischem Holz

Ein Workshop für Pädagogen und Jugendgruppenleiter

Schnitzen, drechseln oder schneiden beim Holzworkshop an der Luisenhütte lernen Lehrer und Gruppenleiter des handwerklichen Umgang mit v erschiedenen Werzeugen der Holzbearbeitung. Foto: Grünholzmobil Michael Heuberger
Schnitzen, drechseln oder schneiden beim Holzworkshop an der Luisenhütte lernen Lehrer und Gruppenleiter des handwerklichen Umgang mit v erschiedenen Werzeugen der Holzbearbeitung. Foto: Grünholzmobil Michael Heuberger

Pressemeldung vom 24.04.2019

Schülerinnen und Schüler werkeln gerne mit frischem Holz. Es riecht nicht nur gut, es lässt sich auch gut bearbeiten. Um Lehrern und Leitern von Jugendgruppen zu zeigen, was man alles mit dem Werkstoff Holz anstellen kann, bietet der Naturpark Sauerland Rothaargebirge am Donnerstag, 2. Mai, einen kostenlosen Workshop an. Michael Heuberge ist mit seinem Grünholzmobil an der Luisenhütte in Balve-Wocklum zu Gast.
Von 14 bis 18 Uhr führt der Oberbayer interessierte Pädagogen und Jugendbetreuer in die Handhabung der verschiedenen Werkzeuge ein. Sein großes Rundzelt ist mit allem ausgestattet, was für die Holzbearbeitung benötigt wird: Schnitzbänke, Schneidesel, Drechselmaschinen, Trogstöcke sowie die dazugehörigen Materialien und Handwerkzeuge. Aus Ästen von Haselnuss, Erle oder Birke können so relativ einfach Armreifen, Schüsseln oder Kinderspielzeug gefertigt werden. Interessenten können sich bis 30. April beim Naturpark Sauerland Rothaargebirge, Bernd Strotkemper, Telefon 02351 966 6879 oder b. strotkemper@nspr.de. Veranstaltungsort ist die Luisenhütte in 58802 Balve, Wocklum 10.

Zuletzt aktualisiert am: 24.04.2019