Anmeldungen für Bandcontest ab sofort möglich

Die Gruppe "Otherside" um Sängerin Sarah Redding (Mitte) rockte sich letztes Jahr auf den ersten Platz beim "Beat the Band"-Contest. Foto: Steven Stegnitz
Die Gruppe "Otherside" um Sängerin Sarah Redding (Mitte) rockte sich letztes Jahr auf den ersten Platz beim "Beat the Band"-Contest. Foto: Steven Stegnitz

Pressemeldung vom 02.05.2019

Nach der Erstauflage im Herbst findet auch dieses Jahr der Bandcontest „Beat the Band“ des Märkischen Kreises wieder statt. Gruppen mit Wurzeln im Märkischen Kreis können sich ab jetzt unter beattheband.nrw anmelden. Gemeinsam mit dem Lüdenscheider Verein KultStädte wird am 22. November der Musik-Wettstreit in der Festhalle Hohe Steinert in Lüdenscheid ausgetragen. Wie bei einem Boxkampf treten zwei Bands oder Musiker in drei Runden gegeneinander an. Innerhalb von zwei Minuten pro Runde müssen die Nachwuchs-Künstler dann das Publikum und die Jury mitreißen, denn die entscheiden am Ende, wer es über drei KO-Runden ins Finale schafft. Voraussetzung ist neben der Verbindung zur Region auch, dass eigene Songs gespielt werden und die Musiker maximal 27 Jahre alt sind.
Die Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper freut sich auf die Fortsetzung des Contests: „Die Show letztes Jahr war sehr beeindruckend - auch für Nicht-Musiker“. Ingo Starink und Klaus Sonnabend von KultStädte e.V. freuen sich auf den Mehrwert für die jungen Menschen und die „großartige“ Möglichkeit regionale Nachwuchsmusiker zu fördern.
Es können acht Gruppen teilnehmen. Der Musikstil ist dabei egal. Bis zum 1. Oktober ist die Anmeldung im Internet unter beattheband.nrw möglich.
Wie letztes Jahr werden den Bands tolle Preise geboten, aus denen die ersten drei Bands auswählen können. Letztes Jahr gab es einen Auftritt beim Stadtfest Lüdenscheid, einen Videodreh oder auch einen Gutschein für den Musikhandel zu gewinnen.

Zuletzt aktualisiert am: 02.05.2019