Heimat-Preis 2019 "Unsere Heimat Märkisches Sauerland"

Projekte mit Strahlkraft oder Nachahmungswert für den Kreis gesucht

Vorschläge für den Heimatpreis 2019 "Unsere Heimat Märkisches Sauerland" können bis zum 31. August beim Märkischen Kreis eingereicht werden. Foto Simone Rein
Vorschläge für den Heimatpreis 2019 "Unsere Heimat Märkisches Sauerland" können bis zum 31. August beim Märkischen Kreis eingereicht werden. Foto Simone Rein

Pressemeldung vom 02.05.2019

Der Märkische Kreis vergibt 2019 den Heimatpreis „Unsere Heimat Märkisches Sauerland“ und lobt ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro aus. Möglich macht dies das Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit Hilfe der Landesgelder soll ehrenamtliches Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich „Heimat“ gefördert werden. Nach Beschluss des Kreistages wird der Märkische Heimat-Preis 2019 in drei Preisabstufungen (1. Preis: 6.000 Euro, 2. Preis: 3.000 Euro und 3. Preis: 1.000 Euro) in Form einer zweckgebundenen Zuweisung verliehen. Der Sieger stellt sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene.
Bewerbungen zum Thema „Unsere Heimat Märkisches Sauerland“ können Interessenten bis zum 31.08.2019 beim Märkischen Kreis einreichen. Mit einem eigenen Projekt teilnehmen können Vereine und sonstige Personenvereinigungen mit Sitz und Wirken im Märkischen Kreis, in denen überwiegend Ehrenamtliche tätig sind. Es können aber auch nachahmenswerte Projekte von Dritten vorgeschlagen werden. Dabei kommen nur Projekte in Betracht, die die Heimat des Märkischen Sauerlands thematisieren und insbesondere in einem der Handlungsfelder Kultur, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit, Architektur, Natur und Umwelt, Soziales sowie Brauchtum und Tradition umgesetzt worden sind oder lokale bzw. regionale Besonderheiten betreffen. Heimat soll sowohl für „Poahlbürger“ als auch für Neubürger erlebbar sein. Die vorgeschlagenen Projekte sollen identitätsstiftend wirken oder den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken sowie als Praxisbeispiel für andere Vereine u. a. dienen. Gesucht werden also Projekte mit Strahlkraft oder Nachahmungswert für den gesamten Märkischen Kreis. Neben den genannten Pflichtkriterien werden Projekte begrüßt, die inklusive Vorgaben berücksichtigen, beispielsweise ein barrierefreier Wanderweg, eine Wanderausstellung mit Brailleschrift oder eine Dokumentation, die „Leichte Sprache“ berücksichtigt.


Vorschläge können mittels eines Vordrucks eingereicht werden, der unter https://www.maerkischer-kreis.de/der-kreis/Heimat-Preis-2019.php heruntergeladen werden kann. Der ausgefüllte Vordruck soll per E-Mail an kultur@maerkischer-kreis.de oder per Briefpost an den Märkischen Kreis, Fachdienst Kultur und Tourismus, Bismarckstraße 15, 58762 Altena, gesendet werden. Über die Verleihung des Heimat-Preises entscheidet eine Jury unter Vorsitz von Herrn Landrat Thomas Gemke. Die Preisverleihung ist Ende 2019 vorgesehen.

Zuletzt aktualisiert am: 02.05.2019