Pflegekinder malen 13 Bilder fürs Kreishaus

Pflegeeltern und einige der jungen Künstler kamen zur Ausstellungseröffnung ins Jugendamt des Märkischen Kreises. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis
Pflegeeltern und einige der jungen Künstler kamen zur Ausstellungseröffnung ins Jugendamt des Märkischen Kreises. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 15.05.2019
| Die Flure in der ersten Etage des Lüdenscheider Kreishauses sind wieder ein wenig bunter geworden. 13 Bilder von zwölf Pflegekindern aus dem Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes wurden jetzt bei einer kleinen Ausstellungseröffnung an die grauen Wände vor den Büros der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgestellt. Für die kleinen Künstlerinnen und Künstler gab es neben einer Urkunde und einem dicken Dankeschön auch Eintrittskarten für die Phänomenta in Lüdenscheid.

„Wir haben hier viele graue Wände und Flure. Diese Bilder haben die Stimmung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dauerhaft erhöht. „Wir werden regelmäßig auf die Bilder angesprochen“, erklärte Iris Beckmann-Klatt, Fachbereichsleiterin Jugend und Schule beim Kreis. Es ist bereits der zweite Durchgang der kleinen Malaktion, die im vergangenen Jahr erstmals angeboten wurde. Inzwischen hängen 28 von den Pflegekindern gemalte Bilder in den Fluren.

Als Belohnung für die Jungen und Mädchen war dieses Mal auch Clown Marko Köhler eingeladen worden. Er zeigte den Kindern in einem kleinen Workshop, was man aus einem Luftballon so alles gestalten kann. Zurzeit werden im Zuständigkeitsbereich des Kreises, der die Jugendarbeit für acht Städte und Gemeinden übernimmt, 131 Pflegekinder in 109 Pflegefamilien betreut.

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2019