Claudia Mölle und Kurt Kormann stellen in Elbe-Elster aus

Werke sind im Atelierhof Werenzhain zu sehen

20 Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich an der zwölften Berufskunstausstellung im Partnerkreis Elbe-Elster. Foto: Torsten Hoffgaard/Elbe-Elster
20 Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich an der zwölften Berufskunstausstellung im Partnerkreis Elbe-Elster. Foto: Torsten Hoffgaard/Elbe-Elster

Pressemeldung vom 21.05.2019
| Zwei Künstler aus dem Märkischen Kreis zeigen zurzeit ihre Werke bei der 12. Berufskunstausstellung im Partnerkreis Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg: Kurt Kornmann aus Werdohl und Claudia Mölle aus Menden. Bis zum 4. August sind ihre Werke mit denen von weiteren Künstlerinnen und Künstlern im Atelierhof Werenzhain zu sehen. Im Anschluss wird die Berufskunstausstellung durch die Partnerkreise wandern – Nakielski sowie Ratibor (Polen) und im kommenden Jahr nach NRW.

Der Atelierhof Werenzhain ist zum ersten Mal Heimstatt der Berufskunstausstellung des Landkreises Elbe-Elster, die im Zweijahresrhythmus vom Kulturamt zusammen mit Partnern organisiert wird. Der Atelierhof ist seit mehr als 20 Jahren eine anerkannte Adresse für Kunst, interkulturellen Austausch und kulturelle Bildung im Landkreis. Zahlreiche Künstler, Akteure und Besucher aus dem In- und Ausland haben hier vorbei geschaut, den Ort bespielt und mit Leben gefüllt.

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski eröffnete im Beisein von rund 200 Gästen die mittlerweile zwölfte Auflage, die im Fontane-Jahr im Licht des märkischen Schriftstellers und Journalisten und seiner Streifzüge steht. „Der märkische Dichter hat bei uns zwar keine literarischen Spuren in seinen Werken hinterlassen. Zu seinem 200. Geburtstag wird er aber auch bei uns im Landkreis besonders aufleben. Zum Beispiel bei drei Fontane-Picknicks im Juni, Juli und August im Kloster Mühlberg, im Gärtnerhaus Elsterwerda und im Botanischen Garten Herzberg. Darüber hinaus gibt es zum Fontanejubiläum insgesamt über zwanzig Projekte im Landkreis, die unter anderem von Museen, Galerien und Kulturvereinen organisiert werden. Da reiht sich natürlich auch diese Ausstellung mit ein“, sagte der Landrat. Neben den 13 regionalen Künstlern nehmen sechs Berufskollegen aus den Partnerkreisen und sechs Gastkünstler aus den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße sowie der Stadt Cottbus teil.

Die Ausstellung zeigt neben klassischen Bildformaten auch Objekte, Skulpturen und Installationen. Zu sehen sind zudem Werke verstorbener Künstler, die sich um die Niederlausitz ranken. Kunstfreunde aus nah und fern sind herzlich zum Besuch eingeladen. Die Schau im Atelierhof Werenzhain, Werenzhainer Hauptstraße 76, 03253 Doberlug-Kirchhain, ist bis zum 4. August mittwochs bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt zwei Euro.

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski eröffnet die Ausstellung im Atelierhof Werenzhain. Foto: Torsten Hoffgaard/Elbe-Elster
Landrat Christian Heinrich-Jaschinski eröffnet die Ausstellung im Atelierhof Werenzhain. Foto: Torsten Hoffgaard/Elbe-Elster
Zuletzt aktualisiert am: 21.05.2019