417 Wahlniederschriften geprüft

Kreiswahlausschuss stellt Wahlergebnis fest

Die Mitglieder des Kreiswahlausschusses stellten das Wahlergebnis der Europawahl fest. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis
Die Mitglieder des Kreiswahlausschusses stellten das Wahlergebnis der Europawahl fest. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 03.06.2019
| Jetzt ist es amtlich: Die Mitglieder des Kreiswahlausschusses bestätigten in ihrer Sitzung im Lüdenscheider Kreishaus unter Vorsitz von Kreisdirektorin und Kreiswahleiterin Barbara Dienstel-Kümper einstimmig das Ergebnis der Europawahl für den Märkischen Kreis. In den Tagen nach dem Urnengang hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwal-tung insgesamt 417 Wahlniederschriften geprüft. Nur drei davon, alle aus Iserlohner Wahlbezirken, mussten korrigiert werden. Es war jeweils nur eine abgegebene Stimme falsch zugeordnet bzw. bewertet worden. Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper verlas das Gesamtergebnis: "Von den 244.368 Wahlberechtigten haben 170.134 ihre Stimme abgegeben. 1.480 Stimmen waren ungültig, 168.654 somit gültig."


Zuletzt aktualisiert am: 03.06.2019