Sensibilisierungsveranstaltung „Religiöser Extremismus“

Pressemeldung vom 28.03.2017
Das Kommunale Integrationszentrum Märkischer Kreis lädt am 6. April um 16 Uhr zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung zum Thema "Religiöser Extremismus" in der Volkshochschule Iserlohn, Fanny-van-Hees Saal, Bahnhofsplatz 2 ein. Angesprochen sind vor allem ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingshilfe. H. Hamad vom Ministerium für Inneres und Kommunales gibt wichtige Hintergrundinformationen und zeigt auf, wie es zu religiösem Extremismus kommen kann und welche Propagandamethoden dahinter stecken. Was bedeutet „Salafismus“ und was steckt hinter diesem Begriff? Wann beginnt Extremismus und wie erkenne ich ihn? Warum sind insbesondere junge Menschen scheinbar so anfällig für den religiösen Extremismus? Welchen Verlauf kann eine Radikalisierung nehmen? All diesen Fragen wird im Vortrag nachgegangen. Zudem werden die Teilnehmenden in der Früherkennung sensibilisiert sowie Präventions- und Aussteigerprogramme vorgestellt. Eine Anmeldung ist erforderlich beim Kommunales Integrationszentrum Heedfelder Str. 45, 58509 Lüdenscheid, Tel. 02351 966 6514 E-Mail: komm-an@maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 28.03.2017