Erfahrungsaustausch über internationale Jugendarbeit

Pressemeldung vom 27.04.2017
Im Kulturbahnhof Halver findet am Mittwoch, 3. Mai, ab 15 Uhr ein Treffen für alle Interessierten statt, die Erfahrungen in der internationalen Jugendarbeit haben oder machen wollen. Veranstaltet wird es von der Jugendförderung des Märkischen Kreises. Als Gast berichtet Katja Michalski vom Bürgermeisterreferat der Stadt Iserlohn über die „Europaarbeit der Stadt Iserlohn“. Weitere Themen sind die Vorstellung des Netzwerks „Internationale Jugendarbeit im Märkischen Kreis“ und der Austausch über Erfahrungen der Teilnehmenden zu diesem Thema.
Akteure, die Fahrten für Jugendliche ins Ausland organisieren, Workcamps, Freizeiten oder Klassenfahrten, sind zu diesem offenen Treffen herzlich eingeladen. Genauso können Jugendliche, die bereits Auslandserfahrungen gemacht und Interesse haben, sich in dem Bereich ehrenamtlich zu engagieren, gerne kommen. Institutionen, Vereine, Kommunen, die Partnerschaften unterhalten, die sich für den Europäischen Freiwilligendienst, für das Thema Entsende- oder Aufnahmeorganisation interessieren, sind ebenso herzlich willkommen.

Der Märkische Kreis bittet um eine vorherige Anmeldung. Die Teilnahme am Treffen kostenfrei. Anmeldungen nimmt Manuela Behle, Koordinatorin für Kinder- und Jugendarbeit, entgegen. Telefon 02351/966-6608, E-Mail: m.behle@maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 27.04.2017