Die Zukunft fährt elektrisch

Am Samstag 2. Aktionstag Elektromobilität in Lüdenscheid

Pressemeldung vom 19.06.2017

Besucher des Sternplatzes in Lüdenscheid können sich am kommenden Samstag, 24. Juni, auf eine Zeitreise in die elektrische Mobilität von Morgen begeben. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr laden 24 Aussteller beim zweiten Aktionstag Elektromobilität mit Mitmach- und Informationsangeboten zum Stöbern und Informieren rund um alle Themen der klimafreundlichen Mobilität von Morgen ein.


Ein Teil ist bereits heute Wirklichkeit. So kann eine Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach die Fahrt zur Tankstelle ersetzen. Die Experten sprechen in diesem Fall von Sektorenkopplung, also der Kopplung von Energieerzeugung und Mobilität. In diesen intelligenten Systemen können Energieeffizienzpotentiale optimal genutzt werden. Auch Pedelecs, Fahrräder mit elektrischer Unterstützung, prägen die Vision der beiden Veranstalter einer klimafreundlichen Mobilität und können am Aktionstag angeschaut und ausprobiert werden.


Die große Bandbreite der Aussteller zeigt die zunehmende Begeisterung für das Thema und das immense Potential. Mit dabei sind der ADFC, Andys Radsport, Autohaus 2000, Autohaus Bengelsträter, Autohaus Knabe, Autohaus Piepenstock, das Berufskolleg für Technik, die Bürger Energie Lüdenscheid, Dörfer mobil, Drive Carsharing, die EnergieAgentur NRW, die Energiewendegruppe MK, Innogy, Kaffekultur, Kaltenbach Automobile, der Malerbetrieb Wieghardt und Sohn, Schröder Kunststofftechnik, die Verbraucherzentrale NRW, die Verkehrswacht, das Zeppelin Gymnasium sowie die beiden Veranstalter Märkischer Kreis und Stadt Lüdenscheid.


Für kleine und große Besucher gibt es an diesem Tag außerdem Kinderschminken, Blumentopfmalen, Modellautobasteln, Waffeln und Kaffee sowie ein Quiz mit Verlosung.

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2017