„Ballova, die Welt ist im Wandel…“

Jetzt zur Sommerferienaktion der Museen an der Luisenhütte anmelden

Ferienspiele an der Luisenhütte in Balve, Foto Stephan Sensen/Märkischer Kreis
Ferienspiele an der Luisenhütte in Balve, Foto Stephan Sensen/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 28.06.2017

Spannende Abenteuer können Kinder in den Sommerferien direkt vor der Haustür im Märkischen Kreis erleben. In der letzten Ferienwoche, vom 22. bis 25. August, findet an der Luisenhütte in Balve-Wocklum wieder ein Historisches Spiel statt. Täglich von 10 bis 16 Uhr begeben sich Kinder ab 9 Jahren auf eine Zeitreise. Sie lernen hautnah das Leben vergangener Zeiten kennen und tauchen für vier Tage ganz in diese Zeit ein. Jedes Kind schlüpft in eine Rolle, erlernt verschiedene Handwerkstechniken und erfährt etwas über das soziale Gefüge der damaligen Zeit.


Für das diesjährige Spiel versetzen sich die Teilnehmer in das sogenannte dunkle Zeitalter, in das Jahr 434. Auch wenn in der offiziellen Geschichtsschreibung noch nicht von Balve (Ballova) die Rede ist, leben dort Menschen. Vieles über sie wissen wir nur aus Sagen. Die Menschen aus dem legendären Ballova sind weltberühmt für die Kunst, wunderbare Dinge aus Stein und Metall herzustellen. Besonders gut produzieren können sie Stahl für scharfe Schwerter. Die Söhne von Königen kommen von weit her nach Ballova, um die Kunst des Schmiedens zu lernen. Aber nicht jeder ist würdig.
Ein Bewerber ist Siegfried von Xanten. Wird er als Lehrling aufgenommen werden? Er will ein unvergleichbares Schwert schmieden, um damit einen Drachen zu töten. Dieser bewacht in einer naheliegenden Höhle einen Schatz. Wird dies gelingen?


Die Kosten für die Teilnahme (einschließlich Mittagessen) betragen für vier Tage 80 Euro pro Kind. Anmeldung unter Tel. 02352/966 7034 oder museen@maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 28.06.2017