Mit dem Landrat durchs Ebbegebirge radeln

Mit dem Landrat durchs Ebbegebirge radeln, Foto Guido Raith/ Märkischer Kreis
Mit dem Landrat durchs Ebbegebirge radeln, Foto Guido Raith/ Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 04.07.2017

Landrat Thomas Gemke lädt auch dieses Jahr wieder zum Radeln ein. Am Sonntag 20. August soll es durch das Ebbegebirge gehen. Interessenten können sich ab sofort anmelden.
Die Routenplanung hat Carsten Engel übernommen. Er betreibt die Internetplattform Bike-MK mit Informationen und Tourenvorschlägen rund um Thema Mountainbiken und Wandern. Los geht es um 9.30 Uhr an der Gemeinschaftshalle der Gemeinde Herscheid. Die Tour folgt größtenteils dem Radnetz Radeln nach Zahlen. Dabei wurde ein 34 Kilometer langer Rundkurs gewählt, der über geteerte und leicht geschotterte Wege führt. Allerdings braucht es schon etwas Kondition. Teilnehmer mit E-Bikes beziehungsweise Pedelecs können ohne Probleme mitfahren. Von Herscheid aus geht es in Kleingruppen und bei ruhigem Tempo zunächst zur Versetalsperre und zur Fürwigge-Talsperre, die idyllisch zwischen den bewaldeten Bergen und Hügeln des märkischen Sauerlandes liegen. Vorbei am Baudenkmal Forsthaus Beckerhof erklimmen die Radler den Ebbekamm. Belohnt werden die Ausflügler durch viel unberührte Natur und imposante Ausblicke auf die sauerländischen Berge des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge. Über den Höhenweg radeln die Teilnehmer weiter Richtung Nordhelle und von dort aus geht es über Reblin zurück nach Herscheid. Anmelden können sich regelmäßig trainierende Teilnehmende (Gruppe 1), sportlich ambitionierte Radfahrer (Gruppe 2) und E-Bike-Fahrer (Gruppe 3). In jeder Gruppe können jeweils maximal 20 Personen teilnehmen. Zur eigenen Sicherheit besteht Helmpflicht und man braucht natürlich ein eigenes, nach der Straßenverkehrsordnung fahrtaugliches Fahrrad. Anmeldungen sind im Internet möglich unter www.maerkischer-kreis.de


 

Zuletzt aktualisiert am: 04.07.2017