Burg Altena trifft … PsychopathINNEN

Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke gastiert auf der Burg Altena. Foto: Manfred Esser/Märkischer Kreis
Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke gastiert auf der Burg Altena. Foto: Manfred Esser/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 21.02.2018

Nach dem gelungenen Auftakt mit dem NRW-Vizemeister im Poetry-Slam, Marian Heuser, sowie dem bereits für den 10. März terminierten „Letzten Dinner auf der Titanic“ mit Captain Edward John Smith steht die dritte Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Burg Altena trifft…“ fest. Am Freitag, 27. April, lädt der Märkische Kreis gemeinsam mit der Agentur Pfiffikus unter dem Titel „PsychopathINNEN“ zu einem kulinarischen Abend mit Lydia Benecke ein. Die bekannte Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin erklärt auf Burg Altena anhand realer Fälle die typischen Eigenschaften und Strategien psychopathischer Straftäterinnen und Serienmörderinnen, die Fremde, Verwandte und sogar die eigenen Kinder töteten – ohne die geringsten Gewissensbisse. Realisiert wird der Abend von der PFiFFiKUS!-Agentur; weiterer Kooperationspartner ist die Kulturstiftung Burg Altena.


Das Ticket für den kriminalpsychologischen Abend im Rahmen der Reihe „Burg Altena trifft …“ kostet 24 Euro. Einlass ab 18.30 Uhr, die Lesung beginnt um 19.30 Uhr im Festsaal des Burgrestaurants Altena. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 begrenzt. Tickets gibt es bei der PFiFFiKUS!-Agentur, Tel. 02352/540200, E-Mail: fervers@pfiffige-werbung.de sowie über die Homepage www.pfiffige-events.de.

Zuletzt aktualisiert am: 21.02.2018