Neue Freundschaften und ein paar Blessuren

Handballerinnen aus Bösperde besuchen Partnerkreis Ratibor

Deutsch-polnische Freundschaft zwischen den Handballerinnen des DJK SG Bösperde  und des Vereins Pietrowice Wielkie im Partnerkreis Ratobor, Foto: Kreis Ratibor
Deutsch-polnische Freundschaft zwischen den Handballerinnen des DJK SG Bösperde und des Vereins Pietrowice Wielkie im Partnerkreis Ratobor, Foto: Kreis Ratibor

Pressemeldung vom 04.06.2018

Im Rahmen des Partnerschaftsprogramms des Märkischen Kreises und des polnischen Partnerkreises Ratibor war die weibliche Handball A-Jugend der DJK SG Bösperde zu Gast in Polen. Auf Einladung des Märkischen Kreises nahmen die Handballerinnen an einem eigens für sie organisierten Handballturnier  in Pietrowice teil. Trainerin Jutta Körling berichtet, dass ihre Mädels nach drei lehrreichen Spielen den vierten Platz erreichten. Die mehr als 16 Stunden Busfahrt am Tag zuvor forderten eben körperlich ihren Tribut. „Trotzwaren sich alle einig, dass sich schon bis zu diesem Zeitpunkt die Fahrt gelohnt hatte“, sagt Körling. Die Ausstattung der Halle war so schön, dass bei den Bösperder Gästen so etwas wie Bundesligafeeling aufkam. Schon am Anreisetag war die Mannschaft aufs herzlichste vom austragenden Verein Pietrowice Wielkie in ihrem Kulturzentrum empfangen worden.


Die Unterbringung in einem Sporthotel war ebenfalls gut organisiert  und so fühlte sich das DJK SG Bösperde-Team von Anfang an wohl im Partnerkreis Ratibor. Leider verletzten sich zwei Spielerinnen während bzw. nach dem Turnier und konnten nicht mehr am Freundschaftspiel am Sonntag teilnehmen. In gemischten deutsch-polnischen Teams lernten sich die Mädels  besser kennen.  


Auf dem Besuchsprogramm stand auch die Eröffnung des 15. Schwimmwettkampfes in Ratibor, zu dem auch eine 48-köpfige Schwimmerdelegation des Märkischen Kreises angetreten war. Diese Freundschaft besteht nunmehr seit 15 Jahren. Bei der Besichtigung des restaurierten Piastenschlosses in Ratiobor ließen es sich die Handballmädels aus Bösperde es sich nicht nehmen, einige Fotos als königliche Herrschaften oder Ritter aus vergangener Zeit nachzustellen. Alle Teilnehmer sind sich sicher, dass der Besuch der Beginn einer tollen Partnerschaft sein kann und freuen sich schon auf die nächste Begegnung. Trainer Achim und die Handballmädels aus Pietrowce Wielkie sagten zu, der Gegeneinladung des Bösperder Vereins auf jeden Fall folgen zu wollen. Dies wurde auch von Karolina Kunicka und Piotrek Kielar  begrüßt, die seitens des Kreises Ratibor die Partnerschaftsaktionen betreuen.

Zuletzt aktualisiert am: 04.06.2018