Tiergestützte Interventionen in der Jugendarbeit

Pressemeldung vom 01.08.2018

In der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises in Lüdenscheid  findet am Montag, den 17. September von 10:00 bis 17:00 Uhr das Tagesseminar "Tiergestützte Interventionen" für pädagogische/psychologische Fachkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen ab 18 Jahren statt.  Die Referentin Doris Theimann wird den Teilnehmern*innen einen Einblick in die tiergestützte Arbeit geben. Tiere können einen besonderen Zugang zu den Menschen ermöglichen und Brücken bauen, so dass eine Entwicklung unterstützt und gefördert werden kann. Doch trotz aller Popularität bedarf ein qualitativ guter Einsatz auch bestimmter Voraussetzungen und es bestehen auch Grenzen. Weitere Informationen zu dem Angebot sind im Internet unter www.maerkischer-kreis.de unter dem Stichwort Bildungsangebote 2018 zu finden. Unterer dem Seminarlink ist bis zum 31. August eine Anmeldung möglich. Nachfragen auch gerne an Martina Eisenblätter unter der Tel.-Nr. 02351 / 966-6612.

Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2018