Fast 400 bei Konzerten des MJO

Das Märkische Jugendsinfonieorchester begeisterte auch beim Auftritt im Lüdenscheider Kulturhaus. Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis
Das Märkische Jugendsinfonieorchester begeisterte auch beim Auftritt im Lüdenscheider Kulturhaus. Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 04.09.2018
|

Fast 400 Besucher ließen sich bei den beiden jüngsten Sommerkonzerten des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO) musikalisch verzaubern. Gut 120 Zuhörer waren in die Lennehalle nach Nachrodt-Wiblingwerde gekommen. Mit der Resonanz waren Orchester und Organisatoren des Märkischen Kreises zufrieden, zumal der Auftrittsort kurzfristig in die Lennehalle hatte verlegt werden müssen.


 Dafür erlebte Nachrodt eine Premiere. Erstmals moderierte Felix Kriewald den Abend. Er ist selbst noch aktives Mitglied im Orchester und spielte selbstverständlich auch mit. Felix Kriewald wird auch die Auftritte am nächsten Wochenende moderieren, dann tritt das MJO in der Stadthalle in Olpe (Samstag) und im Hotel Kaisergarten in Neuenrade (Sonntag) auf. Beim Gastspiel im Lüdenscheider Kulturhaus, zu dem mehr als 250 Zuhörer gekommen waren, übernahm stephan Quandel in gewohnter Weise die Moderation.


 Das Konzert der jungen Musikerinnen und Musiker war zugleich der Start in die Spielzeit 2018/2019 des Kulturhauses. Die Zuhörer feierten Dirigent Thomas Grote und sein Orchester mit stehenden Ovationen. Bereichert wurden die Gastspiele in Nachrodt-Wiblingwerde und Lüdenscheid von der aktuellen MKK-Stipendiatin Diana Rohnfelder. Sie übernahm mit ihrem Kontrafagott den Solopart bei Wolfgang Amadeus Mozarts „Konzert für Fagott und Orchester B-Dur.“ Diana Rohnfelder sorgte mit dem Stück „Beasty Beast is back“ des sächsischen Komponisten Hans-Peter Preu für einen schwungvollen Kontrast zur Musik Mozarts. Ein besonderer Dank von Dirigent Thomas Grotes galt seiner langjährigen Konzertmeisterin Sophia Oerter.


 Wer das Märkische Jugendsinfonieorchester noch hören möchte, hat dazu am Samstag, 8. September, 17:00 Uhr, in der Stadthalle Olpe (Pannenklöpperstraße 4) sowie am Sonntag, 09. September, 11:00 Uhr, im Hotel Kaisergarten (Hinterm Wall 15) in Neuenrade noch Gelegenheit. Der Eintritt für Erwachsene beträgt jeweils 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

MKK-Stipendiatin Diana Rohnfelder übernahm den Solopart. Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis
MKK-Stipendiatin Diana Rohnfelder übernahm den Solopart. Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 04.09.2018