Soziales Projekt der Kreis-Azubis

Bingo mit Senioren – Basteln mit Kindern

Sie machten das Projekt: (von links) Melissa Pawlowski, Aileen Davis, Maximilian Pondruff, Dina Hipke, Laura Ratzlaff, Juliana Engler, Marie-Christin Ihne und Johanna Haaker. Foto: pmk
Sie machten das Projekt: (von links) Melissa Pawlowski, Aileen Davis, Maximilian Pondruff, Dina Hipke, Laura Ratzlaff, Juliana Engler, Marie-Christin Ihne und Johanna Haaker. Foto: pmk

Pressemeldung vom 12.09.2018

Die Auszubildenden der Kreisverwaltung haben einer Aktionswoche ein soziales Projekt auf die Beine gestellt. Der Kerngedanke der Auszubildenden war, das Gespür von Kindern für das gesellschaftsbeschäftigende Thema „Alter“ frühzeitig zu fördern. Azubi Maximilian Pondruff : „Es ist unter dem Gesichtspunkt des demografischen Wandels besonders wichtig, ältere Menschen besser zu verstehen und sie als Teil der Gesellschaft anzusehen.“


 Die Aktionswoche fand mit Unterstützung und in Kooperation des Seniorenzentrums Hellersen sowie der Kindertagesstätte Hellersen an der Paulmannshöher Straße in Lüdenscheid statt. Damit die Seniorinnen und Senioren erste Berührungspunkte mit den Initiatoren erleben konnten, besuchten die fünf Auszubildenden, die alle Verwaltungsfachangestellte werden wollen, die Bewohner um mit ihnen Bingo zu spielen. „Die Senioren freuten sich sehr über diese Abwechslung im Alltag“, so die 21-jährige Dina Hipke. „Als wir vor Wochen erstmals mit den Verantwortlichen des Zentrums, in dem vor allem pflegebedürftige Menschen leben, sprachen, freuten wir uns schon auf den Projekttag dort“,  sagt Aileen Davis.


 Am dritten Tag ging es für die Auszubildenden des 3. Lehrjahres in den Kindergarten. Dort bereiteten sie den Jungen und Mädchen ein gesundes Frühstück, um gestärkt den Salzteig in der im Kindergarten vorhandenen Experimentalküche herzustellen. „Die Kinder liebten es, den Teig zu kneten und zu formen“, so Melissa Pawlowski. Nach anschließenden gemeinsamen Spielen erzählte Laura Ratzlaff den Kindern noch eine selbstentwickelte Geschichte mit pädagogischem Inhalt, welche die Jungen und Mädchen für Empathie und Toleranz sensibilisieren sollte. Am vierten Tag begann dann der eigentliche Aktionstag.


 Die Organisatoren sowie die Mitarbeiterinnen der Senioreneinrichtung halfen bei der Vorbereitung. Die Kindergartenkinder brachten den am Vortag zubereitenden Salzteig mit. Sowohl die Kinder als auch die Senioren hatten gemeinsam viel Spaß dabei der Kreativität freien Lauf zu lassen.


 

Zuletzt aktualisiert am: 12.09.2018