Sprachpaten gesucht

Pressemeldung vom 21.09.2018

Das Kommunale Integrationszentrum des Märkischen Kreises sucht Ehrenamtliche, die sich als Sprachpaten ausbilden lassen wollen. Sprachpaten treffen sich einmal in der Woche für eine Stunde mit einem Kind, das wenig bis keine Deutschkenntnisse hat. Beim gemeinsamen Spielen, Malen, Basteln, Vorlesen oder Erzählen kann das Kind die deutsche Sprache ganz nebenbei erlernen. Auf die Rolle als Sprachpate bereitet das Kommunale Integrationszentrum Interessenten im Rahmen einer Qualifizierung vor. Inhalte sind unter anderem „Zuwanderung und Kultur“, „Situation der Kinder“, „Gestaltung einer Sprachpatenstunde“ sowie Möglichkeiten und Grenzen der Patenschaft“. Die Vermittlung der Patenkinder an die Sprachpaten übernimmt das Kommunale Integrationszentrum. Die Treffen mit dem Kind finden in der Regel einmal pro Woche in der Schule statt. Für die Fahrkosten zur Qualifizierung in Lüdenscheid gibt es eine Wegstreckenentschädigung. Eine neue Qualifizierung beginnt Ende Oktober. Interessierte nehmen bitte Kontakt auf zu Verena Knop vom Kommunalen Integrationszentrum, Telefon: 02351 966-6536; v.knop@maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 21.09.2018